Camping Roadtrip durch Australien – Campingplatz Dalmeny | SOMEWHERE ELSE
FERNWEHKOST

Freiheit genießen auf Camping Roadtrip durch Australien

Kommentare 2

Aller Anfang ist schwer oder wie ich Camping für mich entdeckt habe.

Warum sind wir noch einmal nach Australien? Und wer hat sich diese Sache mit dem Camper ausgedacht? Was machen wir hier eigentlich bei gefühlten 50 Grad? Wir sitzen in unserem Camper, schauen ein Videohandbuch an und versuchen uns mit unserem neuen Zuhause für die nächsten vier Wochen vertraut zu machen. Und wo wollen wir jetzt als erstes hinfahren? Am liebsten zurück nach Asien, wo wir gerade drei Monate verbracht haben …

Prima, wir müssen auch noch einkaufen und dann selbst kochen, denn Essen gehen ist jetzt nicht mehr im Budget. Puh, so eine Nacht auf dem Campingplatz ist echt nicht so günstig, wir zahlen doch schon für den Camper. Hab ich erwähnt, dass wir die Nacht durchgeflogen und etwas übermüdet in Cairns angekommen sind?

Einmal Ausschlafen nach unserer anfänglichen Verstimmung und die ganze Sache sieht schon anders aus. Vorfreude kommt auf für die unglaublichen Dimensionen dieses Landes, die verschiedenen Regionen mit unterschiedlichen Klimazonen entlang der Ostküste, eine nicht enden wollende Küste, das reizvolle Freiheitsgefühl eines Roadtrips, eine für uns so andersartige Tierwelt.

Camping Roadtrip durch Australien – Morgen am Meer in Dalmeny | SOMEWHERE ELSE

Der Camper steht bereit, der Tank ist voll, Rucksack und Einkauf verstaut, das erste Ziel vor Augen, Radio an, Freiheit voraus. Los geht unser Camping Roadtrip durch Australien von Cairns über Brisbane, Sydney bis zur Great Ocean Road und zurück nach Melbourne, immer an der Küste entlang.

In Australien campen die Menschen schon immer. Bereits die ersten Siedler kamen an der Küste von Sydney mit Zelten an. Seit Anfang des 19. Jahrhunderts ist Camping für Besucher die Möglichkeit die australischen Lebensweise kennenzulernen. Camping steht heute für wichtige australische Werte wie Gleichheit und Toleranz.

Freiheit pur auf einem Camping Roadtrip durch Australien

Camping bedeutet Freiheit. Ganz besonders, wenn du Camping mit einem Roadtrip verbindest. Die Welt steht dir offen mit ihren verschiedene Orten. Du verbringst nicht nur Zeit an einem Ort in einem Land, du hast die Möglichkeit so viele Orte wie du möchtest in diesem Land zu entdecken. Das Land besser kennenzulernen.

Camping Roadtrip durch Australien – Wilsons Prom | SOMEWHERE ELSE

Dabei kommt es zu zufälligen Entdeckungen, die den Tag gleich noch schöner machen. Als wir auf dem Weg zum Bingie Bingie Point sind, sehen wir erst eins, dann zwei, dann drei, schließlich an die zwanzig Kängurus im Schatten der Bäume. So habe ich mir Australien immer vorgestellt, Kängurus ohne Ende. Ich freue mich wie ein kleines Kind, denn diese für uns Europäer so unbekannten Tiere in der freien Wildbahn zu sehen, ist schon etwas besonderes. Wer weiß, vielleicht freuen sich die Australier genauso über unsere Hasen und Füchse im Wald?

Camping Roadtrip durch Australien – Bingie Bingie Point Kaengurus | SOMEWHERE ELSE

Langsam oder schnell vorankommen, wonach dir gerade ist. Bleibst solange an einem Ort bleiben bis die Vorfreude auf einen neuen wieder steigt. Manchmal lassen wir von Tag zu Tag einen Ort hinter uns, manchmal erst nach ein paar Tagen. Doch zieht es uns immer weiter. Wir wollen mehr sehen, genießen das Unterwegssein und das Ankommen an einem neuen Ort. Reisen stets weiter mit einer neuen Erfahrung und haben das noch Unbekannte, das nächste Erlebnis vor uns. Morgens starten wir mit den ersten Sonnenstrahlen. Mittags machen wir Pause, wo es uns gefällt. Am liebsten mit Blick auf das Meer. Abends kommen wir auf dem Campingplatz an kurz bevor die Sonne wieder untergeht.

Mehr zum Thema Freiheit auf Reisen kannst du hier lesen.

Beim Camping der Natur ganz nah sein

Camping verbindet dich mit der Erde und dem Himmel, mit der Pflanzen- und der Tierwelt. Camping gibt dir die Möglichkeit in Nationalparks zu übernachten, mehr Natur geht nicht.

Auf der Strecke von der Eurobodella Coast bis zur Sapphire Coast wird die Landschaft fantastisch, die Aussicht immer spektakulärer. Wir entdecken den ein oder anderen landschaftlichen Schatz hinter dem nächsten Hügel, hinter der nächsten Kurve. Die Mystery Bay hält was der Name schon vermuten lässt: Diese Bucht ist bezaubernd schön und das Beste ist, wir sind dort fast allein. Diese Farben, schwarze Felsen, das dunkle türkisgrünblaue Meer, der goldfarbene Sand.

Camping Roadtrip durch Australien – Strand Mystery Bay | SOMEWHERE ELSE

Im Wilsons Promontory Nationalpark im Süden Australiens verbringen wir die Tage von Wäldern, Bergen und Küste umgeben. Wir starten den Tag mit einem Spaziergang entlang am Fluss, die ersten Sonnenstrahlen kommen zwischen den Wolken hervor, die ersten Vögel zwitschern, ansonsten herrscht absolute Ruhe. Tagsüber gehen wir auf Wanderungen durch Wälder, entlang eines Wildlife Walks, beobachten aus der Ferne Känguruhs und Emus. Verbringen Zeit in verschiedenen Buchten mit Blick auf das Meer. Abends kommen Wombats auf den Campingplatz und schauen auf Futtersuche vorbei. Mit dem Sternenhimmel über uns gehen wir schlafen.

Camping Roadtrip durch Australien – Wilsons Prom Camper | SOMEWHERE ELSE

Camping Roadtrip durch Australien – Wilsons Prom Fluss morgens | SOMEWHERE ELSE

Camping Roadtrip durch Australien – Wilsons Prom Strand Bucht | SOMEWHERE ELSE

Camping Roadtrip durch Australien – Wilsons Prom Wombat | SOMEWHERE ELSE

Camping ist geteilter Lebensraum und ein minimalistisches Leben

Camping ist die Freude an geteiltem Raum. In der Natur und auf den Campingplätzen. Übernachten im Regenwald oder im Nationalpark gehören einfach dazu. Das bisschen Privatsphäre, das dir dein Camper bietet reicht aus und es zieht dich auch schon wieder nach draußen in die Natur, in die Freiheit.

Camping Roadtrip durch Australien – Clairview Meerblick | SOMEWHERE ELSE

„Du lernst auf engem Raum zu leben und machst die Welt zu deinem Garten.“

Dein Zuhause ist immer dabei. Du lebst im Camper auf engsten Raum, richtest dich minimalistisch ein und erfreust dich am Gefühl nicht viel zu besitzen. Egal ob Frühstück, Mittagessen oder Abendessen, gegessen wird immer draußen. An der frischen Luft schmeckt es doppelt so gut. Beim Camping lässt du den Alltag hinter dir und genießt das einfache Leben.

Camping Roadtrip durch Australien – Townsville Essen | SOMEWHERE ELSE

Austausch mit Gleichgesinnten verschiedener Generationen auf dem Campingplatz

Camping hat auch etwas Rituelles. Es ist diese alte Lebensweise in Verbindung mit der Natur und den Elementen. Camping ist eine Welt für sich. Soziale Verhaltensregeln werden von Generation zu Generation weitergegeben. Camping bedeutet sich umeinander zu kümmern, friedlich zusammen zu leben.

Wir treffen junge Leute, die mit Work and Travel und einem geliehenen Camper Van unterwegs sind, um das Land zu entdecken. Familien, die schon seit Generationen jedes Jahr auf den gleichen Campingplatz kommen. Rentner, die den kompletten Sommer in ihrem Wohnmobil oder Wohnwagen verbringen. Tauschen uns in Kennet River über den Streckenverlauf der Great Ocean Road aus und erfreuen uns gemeinsam an den Koalas in den Bäumen, egal ob Kind oder Rentner.

AuCamping Roadtrip durch Australien – Koala frisst Eukalyptus in Kennett River | SOMEWHERE ELSEstralische Tierwelt – Koala frisst Eukalyptus in Kennett River | SOMEWHERE ELSE

Letztendlich haben wir großen Spaß am Camping: Dauersommer, der blauste Himmel überhaupt, Natur pur, unser kleines Zuhause immer dabei, Tiere entdecken, mit Meeresrauschen einschlafen und aufwachen, morgens erst mal an den Strand, leckeres Essen selbst zaubern, gut gelaunte Australier, die jedes Jahr wiederkommen und ihre Erfahrungen gerne weitergeben, jeder Campingplatz ist anders und doch sind alle gleich, immer an der frischen Luft, am Ende des Tages gemütlich auf Campingstühlen sitzen, in den Schlafsack schlüpfen, in den Sternenhimmel schauen.

Bist du schon ein Camper? Wo startest du deinen nächsten Camping Roadtrip?

Camping Roadtrip durch Australien – Wilsons Prom Sonnenuntergang | SOMEWHERE ELSE

Illustration – Reiseblog | SOMEWHERE ELSE

Möchtest du mit mir campen? Dann melde dich für den Newsletter an:

Teile diesen Artikel
Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail to someone

2 Kommentare

    • Lieber Julian,

      danke dir für die schönen Worte! Freut mich, wenn ich dich mit meinem Artikel inspirieren konnte.

      Liebe Grüße
      Yvonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*