Aitutaki Lagoon Cruise – Motu in der Lagune | SOMEWHERE ELSE
FERNWEHKOST

Aitutaki Lagoon Cruise plus 7 weitere Aktivitäten auf der Insel

Schreibe einen Kommentar

Ist das nicht fantastisch? Du landest im Paradies und gewinnst auch noch einen Tag dazu. Wie das geht? Du fliegst von Neuseeland aus einfach über die Datumsgrenze. Perfekt! Was die Insel Aitutaki und ihre lieben Bewohner so besonders macht, habe ich dir bereits im Artikel „Die Cook Inseln – Erlebe einen Tag im Paradies auf Aitutaki“ erzählt. Insgesamt verbringen wir 10 Tage auf Aitutaki und wohnen in der Vaikoa Unit bei Mama. Neben der Aitutaki Lagoon Cruise gibt es noch 7 weitere Aktivitäten, die du dir nicht entgehen lassen solltest und mit denen du deine Zeit auf der Insel wunderbar genießen kannst.

1. Eine Rollertour um die Insel

Aitutaki liegt etwa 230 Kilometer von der Hauptinsel Rarotonga entfernt. Neben Minimärkten gibt es auf der Insel ein Postamt und eine Polizeidienststelle. Dort musst du dir erst einmal die „Cook Islands driver’s license“ holen. Ja, du hast richtig gelesen, auf den Cook Inseln benötigst du einen extra Führerschein. Lustig, oder? Das Beste, auf Aitutaki ist dieser mit 2,50 NZD sogar günstiger als auf der Hauptinsel Rarotonga, dort bezahlst du 25 NZD. Als nächstes leihst du dir einen Roller aus oder du kannst auch zuerst den Roller und dann den Führerschein abholen, war bei uns auch in Ordnung.

Dann schwing dich auf den Roller und fahre einmal um die Insel mit ihrer Fläche von gerade einmal 18 Quadratkilometer. Halte an, wo es dir gefällt. Genieße die Aussicht auf die Lagune.

Kosten

Führerschein: 1,50 Euro (auf Rarotonga: 15 Euro)
Rollermiete: 9 Euro/Tag

Aitutaki Lagoon Cruise – Flugzeug im Dschungel | SOMEWHERE ELSE

Aitutaki Lagoon Cruise – Inselrundfahrt mit dem Motorroller | SOMEWHERE ELSE

Aitutaki Lagoon Cruise – Hibiscusblüte | SOMEWHERE ELSE

Aitutaki Lagoon Cruise – Hafen und Kirche | SOMEWHERE ELSE

2. DIY frische Kokosmilch herstellen und Mangoernte

Martin, der schon zum 18. Mal hier ist, zeigt uns wie wir selbst frische Kokosmilch herstellen können. Gerne gebe ich das Gelernte an dich weiter, so bist du bei deiner nächsten Reise an den Palmenstrand bestens vorbereitet.

Das benötigst du:

  • ältere Kokosnüsse (diese sind leichter als die jungen Kokosnüsse)
  • Hebel und Machete oder ein großer Stein mit scharfer Kante
  • Raspel manuell oder mechanisch
  • frisches Baumwolltuch
  • eine Limette

Zuerst hebelst du die äußere grüne Schale von der Kokosnuss. Wichtig ist, dass du ältere Kokusnüsse nimmst, die haben schon richtig viel Kokosfleisch und sind leichter als die jungen, frischen Kokosnüsse.

Aitutaki Lagoon Cruise – DIY Kokosmilch | SOMEWHERE ELSE

Danach halbierst du die Kokosnüsse am besten mithilfe einer Machete. Ein Stein mit scharfer Kante tut es auch.

Aitutaki Lagoon Cruise – DIY Kokosmilch | SOMEWHERE ELSE

Mit einer Raspel, mechanisch oder manuell, reibst du das Fleisch aus der Schale in eine Schüssel.

Aitutaki Lagoon Cruise – DIY Kokosmilch | SOMEWHERE ELSE

Die frischen Kokosraspel in ein Baumwolltuch gepackt, über einer Schüssel fest ausgepresst und fertig ist die frische Kokosmilch.

Aitutaki Lagoon Cruise – DIY Kokosmilch | SOMEWHERE ELSE

Dazu etwas frischgepressten Limettensaft aus unserem bzw. Mama’s Garten und die Creme passt perfekt zu gebratenem Fisch oder gedünstetem Gemüse.

Zum Nachtisch gibt es selbstgeerntete Mangos. Die holen wir ganz einfach vom Baum auf der anderen Straßenseite.

Aitutaki Lagoon Cruise – Mangoernte | SOMEWHERE ELSE

Kosten

keine, aber ein bisschen Muskelkraft

3. Die traumhafte Aitutaki Lagoon Cruise zu One Foot Island

Wir gleiten sanft über das türkisblau bis dunkelblau getönte Wasser der Lagune. Das Schnorcheln im äußeren Lagunenbereich ist noch einmal eine Nummer besser als bei uns am Strand. Wir bewegen uns entlang der Kante von flachem zu tiefem Wasser. Das Meer ist himmelblau im Hintergrund der Korallen und tropischen Fischen wie Falterfischen und Saphir-Demoisellen.

Aitutaki Lagoon Cruise – Schnorcheln | SOMEWHERE ELSE

Aitutaki Lagoon Cruise – Schnorcheln | SOMEWHERE ELSE

Aitutaki Lagoon Cruise – Schnorcheln | SOMEWHERE ELSE

Faszinierend anzusehen sind die Riesenmuscheln und auch die kleineren Venusmuscheln sind beeindruckend mit Farben von Blau bis Violett mit goldenen bis schwarzen Punkten.

Aitutaki Lagoon Cruise – Schnorcheln | SOMEWHERE ELSE

Im flachen Wasser ziehen fast einen Meter große Trevallies, sogenannte Großaugen-Stachelmakrelen, neugierig ihre Runden um uns. Erst als alle Schnorchler wieder auf dem Boot sind, füttert unser Kapitän Puna die beiden mit Fischen. Vorbei ist es mit der Ruhe, als sie sich kampflustig auf das Futter stürzen.

Aitutaki Lagoon Cruise – Schnorcheln | SOMEWHERE ELSE

Beim Halt auf den kleinen Inseln macht sich richtiges Robinson Crusoe Feeling breit, traumhaft! Nur Sonne, Strand, Meer und Palmen auf Honeymoon Island.

Aitutaki Lagoon Cruise – Motu | SOMEWHERE ELSE

Auf One Foot Island gibt es das kleinste Postamt der Welt. Hier kannst du dir zur Erinnerung einen One-Foot-Island-Stempel in den Reisepass machen lassen.

Aitutaki Lagoon Cruise – One Foot Island Post Office | SOMEWHERE ELSE

Aitutaki Lagoon Cruise – Stempel One Foot Island Post Office | SOMEWHERE ELSE

Die Rundfahrt haben wir mit Puna von Aitutaki Adventures gemacht, natürlich ein Neffe von Mama.

Aitutaki Lagoon Cruise – Krabbe | SOMEWHERE ELSE

Aitutaki Lagoon Cruise – Micha hängt an Palme | SOMEWHERE ELSE

Aitutaki Lagoon Cruise – Ausflugsboot | SOMEWHERE ELSE

Kosten

Lagoon Cruise mit Aitutaki Adventures: 47 Euro

4. Am Sonntag gehen die Inselbewohner in die Kirche

Am Sonntag gehen wir in die Kirche. Das machen wir sonst nie. Aber hier auf Aitutaki ist der Gottesdienst etwas ganz besonderes. Zusammen mit Mama und Martin, die sich beide besonders herausgeputzt haben. Auch die anderen Inselbewohner sind heute besonders schick, die Frauen tragen tolle Hüte und hübsche Kleider mit farbenfrohen Blumenmustern.

Aitutaki Lagoon Cruise – Mama gang schtick für die Kirche | SOMEWHERE ELSE

Aitutaki Lagoon Cruise – Kirche | SOMEWHERE ELSE

Aitutaki Lagoon Cruise – Bläser vor Kirche | SOMEWHERE ELSE

Aber der Grund warum du dir unbedingt einen Gottesdienst anschauen solltest, ist der Gesang. A cappella Gesang, der mich zutiefst berührt. Die Lieder klingen wunderschön, die Menschen singen voller Inbrunst mehrstimmig und fast alle Lieder werden ohne instrumentale Begleitung gesungen.

Hier eine Tonaufnahme des Gesangs in der Kirche. Trotzdem wie so oft kein Vergleich zur Stimmung in der Realität:

 

Nur wenige Reihen vor uns sitzt eine 102-jährige Prinzessin von Samoa, flüstert mir Mama ins Ohr. Wow, ich bin schwer beeindruckt.

Aitutaki Lagoon Cruise – Prinzessin in der Kirche | SOMEWHERE ELSE

Kosten

keine, ein Opfer für die Kirche wird gerne gesehen

5. Ein Einblick in die Küche der Cook Inseln

Touristen sind auf Aitutaki herzlich willkommen, auch zum Essen. Nach unserem zweiten Gottesdienst auf der Insel lädt die Gemeinde zum gemeinsamen Mittagessen ein. Es gibt gegrilltes Schwein, Ika Mata, das ist in Limettenkokoscreme marinierter roher Thunfisch und so lecker, Kartoffelsalat mit Erbsen und viel Mayonnaise und Blattsalat.

Das Essen auf Aitutaki ist abgesehen von Ika Mata ziemlich deftig. Viel Mayonnaise, viel Frittiertes wie panierter Fisch oder Pommes. Gesund ist das nicht. Aber da wir sowieso meist selbst kochen, stört mich das nicht weiter. Es ist nur ein bisschen schade, dass es nicht mehr gesunde Leckereien zu entdecken gibt. Wir kochen dafür viel Gemüse, Kokoscurry, Reis oder Kartoffeln und zum Nachtisch oder zwischendurch gibt es frisches Obst, wie unsere heißgeliebten Mangos oder Bananen.

Kosten

bei Einladung keine, Frittiertes ca. 10 Euro, Restaurants weit aus mehr

6. Die Besteigung des Maungapu wird belohnt mit einer fantastischen Aussicht

Mit nur 124 Meter ist der Maungapu der höchste Berg der Insel. Trotzdem lohnt sich der Aufstieg, denn die Aussicht über die Lagune ist wunderschön: dunkelblaue und türkisblaue Flecken wechseln sich ab, dazwischen sind Palmen und das grüne Ufer der Insel zu sehen. Zum Glück ist der Berg nicht höher, denn bei tropischer Hitze ist selbst dieser Aufstieg eine recht anstrengende Wanderung.

Kosten

keine, nur eine Menge Schweiß

Aitutaki Lagoon Cruise – Ausblick vom Maungapu | SOMEWHERE ELSE

Aitutaki Lagoon Cruise – Ausblick vom Maungapu | SOMEWHERE ELSE

Aitutaki Lagoon Cruise – Ausblick vom Maungapu | SOMEWHERE ELSE

7. Im Schatten einer Palme am Strand eine Runde Crab-Race spielen

Kennst du Crab-Race? Ich kannte das vorher auch nicht, aber Martin hat es uns gezeigt. Du ziehst einen kleinen Kreis mit dem Finger in den Sand und mit einem gewissen Abstand einen großen Kreis darum herum. Dann hältst du im Sand Ausschau nach Muscheln, in der Krabben wohnen. Hat jeder Mitspieler eine Krabbe gefunden, setzt du diese vorsichtig in den kleinen Kreis und es kann losgehen. Die Krabbe, die zuerst den äußeren Kreis überwunden hat, ist die Gewinnerkrabbe! Ein kleiner, feiner Zeitvertreib am Strand.

Kosten

keine

Aitutaki Lagoon Cruise – Crab Race spielen | SOMEWHERE ELSE

8. Ein Rugby-Spiel, das Inselhighlight und abends eine traditionelle Tanzshow

Am Abend findet ein Rugby-Spiel statt. Ein großes Ereignis, dass sich kaum ein Bewohner entgehen lässt. Auch Mama nicht, denn ihr Sohn Junior ist der Trainer der Mannschaft und ihr Neffe spielt im Team der Aitutaki Sharks. Rugby ist brutal, aber der Sport auf der Insel und die Bewohner feuern ihre Mannschaft lautstark an. Leider verlieren die Sharks gegen ein Team aus Rarotonga, dafür gewinnen sie in der nächsten Woche wieder.

Aitutaki Lagoon Cruise – Rugbyspiel | SOMEWHERE ELSE

Aitutaki Lagoon Cruise – Rugbyspiel | SOMEWHERE ELSE

Aitutaki Lagoon Cruise – Rugbymannschaft | SOMEWHERE ELSE

Aitutaki Lagoon Cruise – Rugbytrikots | SOMEWHERE ELSE

Und siehe da, der ein oder andere Rugbyspieler kann auch Tanzen und ist gut in Feuerakrobatik. Eine traditionelle Tanzshow findet in einem Hotel ein Stück von uns am Strand entfernt statt. Dort ist es zwar sehr touristisch, aber eine gute Möglichkeit kostenlos bei traditionellen Tänzen und Musik dabei zu sein. Das lassen wir uns nicht entgehen und sind Mama auch für diesen Tipp dankbar.

Aitutaki Lagoon Cruise – Feuertanz | SOMEWHERE ELSE

Kosten

keine

Was es auf der Insel alles zu erleben gibt! Wie dir sicher aufgefallen ist, stammen die meisten Tipps von Mama oder Martin. Deshalb halte dich an die Einheimischen, die wissen am besten was es auf der Insel zu erleben gibt und freuen sich dir weiterzuhelfen. Außerdem ist ein kleiner Plausch immer wieder schön mit den lieben Menschen auf Aitutaki.

Und jetzt bleibt mir nur noch zu sagen, pack deine Koffer und reise ans andere Ende der Welt!

Warst du schon einmal in der Südsee? Was ist deine Lieblingsaktivität auf einer Insel wie Aitutaki?

 

Aitutaki Lagoon Cruise – Sonnenuntergang | SOMEWHERE ELSE

 

Illustration – Reiseblog | SOMEWHERE ELSE

Kommst du mit auf eine Inselentdeckungstour? Dann melde dich für den Newsletter an:

Teile diesen Artikel
Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*